Name der Datenverarbeitung bzw. Betroffenkreis: BewerberInnen

Rechtsgrundlage Vertragserfüllung

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen.

Folgende Zwecke werden dabei behandelt:

- Zum durchführen einer möglichen Anstellung oder Arbeitskräfteüberlassung

Rechtsgrundlage rechtliche Verpflichtung

Wir müssen Daten, die wir von Ihnen erhalten haben, aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung verarbeiten, und zwar:

- Zum Führen einer Bewerberkartei

Ohne die Bereitstellung Ihrer Daten ist es nicht möglich einen Vertrag zu schließen.

Rechtsgrundlage Einwilligung

Sie haben uns Daten über sich freiwillig zur Verfügung gestellt und wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung zu folgenden Zwecken:

- Berwerberkartei

- Zum Übermitteln von Jobangeboten

- Bewerber Gewinnung

Sie können diese Einwilligungen jederzeit widerrufen. Ein Widerruf hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an: 

Ing. Ferdinand Stadlmann

+43 (0) 660 900 1 900

office@stadlmann-tec.at

datenschutz@stadlmann-tec.at

Speicherdauer/Löschungsfrist

Wir speichern Ihre Daten 

- 6 Monate Ansprüche auf Ersatz wegen diskriminierender Ablehnung einer Bewerbung nach §§ 15 Abs 1 und 29 Abs 1 GlbG sowie § 7k Abs 1 iVm Abs 2 Z 1 BEinstG

- Bzw. durch eine Einwilligung 12 Monate

- 5 Jahre - Aufbewahrungspflichten des Arbeitskräfteüberlassers betreffend überlassene Arbeitnehmer nach § 13 AÜG

Auftragsverarbeiter

Für diese Datenverarbeitung ziehen wir Auftragsverarbeiter heran.

Kontakt

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten: 

STADLMANN TEC GmbH

Triesterstraße 478a

A-8055 Seiersberg-Pirka

Ing. Ferdinand Stadlmann

+43 (0) 660 900 1 900

office@stadlmann-tec.at

datenschutz@stadlmann-tec.at

Rechtsbehelfsbelehrung

Da wir die Daten in unseren berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie grundsätzlich ein Widerspruchsrecht, wenn bei Ihnen Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, die gegen diese Verarbeitung sprechen.

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.